Es ist so weit… die letzte Runde des Jahres steht an. Okay, das ist jetzt keine Meisterleistung so kurz vor Weihnachten und Silvester, aber hey, die Super-Season 2020/2021 geht natürlich noch längst nicht zu Ende. Vier weitere spannende Runde mit den besten Hochzeitsfotografen warten auf uns. 

Und Runde 22 steht den 21 Runden davor in nichts nach. Ganz im Gegenteil: Sie hat mit 1072 Bildern Platz drei der Einreichungen erreicht. Es gibt 44 Gewinnerbilder und die Jury aus Kars Tuinder (NL), Megan Allen (USA) & Tony Hoffer (USA) hat etwas gemacht, was noch keine Jury vor ihr geschafft hat: 

Zum allerersten Mal in der Geschichte der Masters of Wedding Photography in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist eine Frau "Photographer of the Quarter": Jenny Egerer mit 5 Awards!

Wir gratulieren ganz wahnsinnig herzlich!

 

Jetzt geht es Euch wahrscheinlich wie uns: „Hä, das erste Mal? Echt jetzt?“ Ja, wir konnten es auch kaum glauben und haben nochmal nachgesehen. Und leider müssen wir sagen: Es stimmt. 

 

Wir hatten bisher 46 Frauen bei 175 Gewinnern insgesamt. 165 Awards von Frauen bei 968 Auszeichnungen, die wir in letzten 5 Jahren vergeben haben. Das brachte uns zu der Überlegung, wie das sein kann.

Deshalb zählten wir auch da nach: Es gab bisher 66 Juroren, aber nur 17 davon waren weiblich. 

 

Okay, uns war klar, dass wir uns auf einer Männerüberschussparty befinden, aber so krass? Das war uns nicht bewusst und eines ist ganz klar: Das ist nicht fair!

 

Schließlich wollen wir genau das – dass jeder die gleichen Chancen hat! Deswegen ändern wir ein paar Dinge. 

 

 

 

In der nächsten Runde werden ausschließlich Frauen in der Jury sitzen. Und für die Zukunft werden wir darauf achten, dass – auf das Jahr gesehen – 50% der Juroren weiblich sind. 

 

Wir möchten sicherstellen, eine ausgewogene Jury eure Bilder bewertet. 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Kommentar schreiben






Ähnliche Blog-Beiträge

Meine masters event Erfahrung

Meine masters event Erfahrung

Beitrag lesen

GEWINNER MASTERS RUNDE 21 - 2020

Beitrag lesen