Die Masters. Wer sind wir?

Seit 2016 nutzen Hochzeitsfotografen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Plattform Masters of Wedding Photography, um Kollegen online und offline zu treffen und zu inspirieren. Voneinander und miteinander lernen, um gemeinsam das Niveau der professionellen Hochzeitsfotografie weiter zu steigern. Wir möchten Brautpaaren zeigen, warum die Wahl eines modernen und professionellen Hochzeitsfotografen die beste Investition ist, die Sie tätigen können.

Allgemeine Information

“Masters of German Wedding Photography” vernetzt Brautpaare mit den besten Hochzeitsfotografen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. 

Jedes Quartal vergibt eine wechselnde, internationale Jury aus renommierten Fotografen Auszeichnungen für die besten, kreativsten und innovativsten Hochzeitsfotos. Je mehr Auszeichnungen ein Fotograf gewonnen hat, desto höher steigt er im Ranking. 

Seit 2016 zählt “Masters of German Wedding Photography” zu den renommiertesten und angesehensten Wettbewerben in der Hochzeitsfotografie und ist somit ein zuverlässiger Ort für Brautpaare, um einen professionellen Fotografen für ihre Hochzeit zu finden.

Zudem ist unsere Community eine große Inspirationsquelle für andere Hochzeitsfotografen, um für die eigene Arbeit zu lernen. Schließlich gibt es große Unterschiede in der Qualität der deutschsprachigen Hochzeitsfotografen  – allerdings schaffen es nur die besten unter ihnen, einen Masters Award zu gewinnen.

Der jährliche Wettbewerb besteht aus vier Runden und wird einmal im Quartal ausgetragen. Der “Photographer of the Quarter” mit den meisten Auszeichnungen in einer Runde wird mit einer Geldprämie von 500€ belohnt. 

Am Ende des Jahres wird der Gesamtsieger mit den meisten Awards gekrönt. Dieser erhält den begehrten Titel “Photographer of the Year”. 

Klicken Sie hier, um ein Konto zu erstellen und ein Portfolio für den bevorstehenden Wettbewerb hochzuladen..

Die Bewertung

Die Beurteilung der Fotos erfolgt durch drei internationale Juroren aus erfahrenen und weltweit anerkannten Hochzeitsfotografen. 

Bei den Masters spielt die Bekanntheit eines Fotografen keine Rolle: die Juroren bewerten alle eingesendeten Bilder anonym und auf höchstem Niveau. Einzig und alleine Gesamteindruck, Emotion, Einzigartigkeit, Lichtsetzung, Komposition und Nachbearbeitung sind die entscheidenden Kriterien bei der Bewertung. Wenn zwei der drei Juroren für ein Bild stimmen, bekommt der Fotograf den Masters Award verliehen. Die Bewertung hierfür erfolgt unabhängig voneinander. Jedes Jurymitglied darf seine Stimme für nur maximal 10% der eingereichten Bilder vergeben. Einen Masters Award verliehen zu bekommen ist eine große Anerkennung für eine herausragende Arbeit als Hochzeitsfotograf.

Die Teilnahme

Die Einreichungsgebühr pro Bild beträgt 10 €. Die Einnahmen werden zum großen Teil für Werbemaßnahmen verwendet, um die “Masters of German Wedding Photography” sowie unsere Gewinner bei Brautpaaren noch bekannter zu machen. Auch unsere Partner aus der Hochzeits- und Fotografiebranche teilen die Siegerfotos auf ihren Plattformen, um ein möglichst großes Publikum an Fotografen und Hochzeitspaaren zu erreichen.

Alle Gewinner dürfen das Masters-Logo zur Eigenwerbung auf ihrer Website, Flyern und anderem Material als Gütesiegel für ihre ausgezeichnete Arbeit verwenden.

Die Wettbewerbsrunden 2020/2021

Der “Masters of German Wedding Photography”-Wettbewerb findet viermal im Jahr statt. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage haben wir einmalig eine Super-Season mit 6 Runden ins Leben gerufen, die erst im Dezember 2021 endet und 18 Monate andauert. Einreichungen für diese Zeit haben einen Rabatt von bis zu 50%..

Alle Termine für die Super Season 2020/2021:

Runde 21 – Einsendeschluss 06.10.2020

Runde 22 – Einsendeschluss 01.12.2020

Runde 23 –  Einsendeschluss 30.03.2021

Runde 24 –  Einsendeschluss 01.06.2021

Runde 25 –  Einsendeschluss 07.09.2021

Runde 26 –  Einsendeschluss 01.12.2021


Weiter zusammen

Was mit weniger als 50 Fotografen in der ersten Runde des Masters begann, hat sich zu einer Gemeinschaft von fast 1.500 Fotografen entwickelt. Jedes Quartal reichen rund 250 Fotografen ihre besten Fotos für den Wettbewerb ein. Die Teilnahme am Wettbewerb ist für die meisten Fotografen eine Möglichkeit, sich bei jeder Hochzeit, die sie fotografieren, weiter zu pushen und das Beste aus sich herauszuholen. Der Gewinn einer Auszeichnung ist daher eine große Anerkennung für die Anstrengungen, die unternommen wurden, um dieses Niveau zu erreichen. In der Online-Community werden Fotos diskutiert, kritisiert und gelobt, um gemeinsam daraus zu lernen. Als Fotograf können Sie Ihre Fragen zu allem stellen, was wichtig ist, wenn Sie sich professionell mit Hochzeitsfotografie beschäftigen.

Ende des Jahres wird es eine Preisverleihung geben, bei der die Fotografen, die in diesem Jahr die meisten Preise gewonnen haben (über 4 Runden), ins Rampenlicht gerückt werden. Die Top 10 Hochzeitsfotografen können zu Recht als die besten Hochzeitsfotografen in den Benelux-Ländern bezeichnet werden. Denn wenn sie mit mehreren Fotos, manchmal sogar mit 10 oder 15, Preise gewinnen können, müssen sie wirklich in der Lage sein, bei jeder Hochzeit, die sie fotografieren, stets Spitzenqualität zu liefern. Und genau das unterscheidet die Masters von anderen Fotowettbewerben. Es ist kein jährlicher Wettbewerb, bei dem Sie mit einem Foto gewinnen und alle Punkte erlangen können. Sie müssen das ganze Jahr über auftreten und zeigen, dass eine Auszeichnung kein Glücksfall ist. 

"Die besten Fotografen stehen hier wirklich auf dem Podium"


International Masters Seminar @ Club Panama, Amsterdam


Christiaan de Groot & Erwin Beckers

Die Masters wurden 2014 von zwei Hochzeitsfotografen, Christiaan und Erwin, ins Leben gerufen. Sie sahen die Notwendigkeit, innerhalb der Gemeinschaft von Fotografen, für einen neuen, völlig unabhängigen Fotowettbewerb für Hochzeitsfotografen. Zu dieser Zeit existierten bereits Wettbewerbe für Hochzeitsfotografen, aber es gab immer viele negative Kommentare aus der Branche und es kam zu Unzufriedenheiten mit der Beurteilung und den Ergebnissen. Das musste besser werden. Die ersten Schritte bestanden darin, die bekanntesten Hochzeitsfotografen der Zeit zusammenzubringen und gemeinsam zu überlegen, wie sich dieser neue Wettbewerb positionieren sollte, welche Anforderungen die Beiträge erfüllen sollten, wie die Bewertung stattfinden sollte usw. Es ist ein Wettbewerb für Hochzeitsfotografen von Hochzeitsfotografen.

Mit seinem IT-Hintergrund war Erwin die richtige Person, um die Systeme zu automatisieren und die Website für die Ausstellung der Auszeichnungen und der preisgekrönten Fotografen zu verwalten. Christiaan hat sich auf die Förderung der Masters, die Kommunikation und die Organisation von Veranstaltungen konzentriert. Ausgangspunkt war nicht nur der Start eines Online-Wettbewerbs, sondern auch eine Community von Hochzeitsfotografen, die sich gerne als Kollegen treffen und in ihrem Beruf zusammenwachsen möchten. Die Masters of Wedding Photography wurde geboren.

Erwin Beckers

Christiaan de Groot

Erweiterung

Nach dem Start der Masters im Jahr 2014 wurde schnell klar, dass sich eine große Gruppe von Hochzeitsfotografen in der Masters-Community zu Hause fühlte.

2016 wurde das gleiche Konzept in Deutschland, Österreich und der Schweiz im deutschsprachigen Raum eingeführt. Italien folgte 2016 und Großbritannien und Irland 2017 mit eigenen Masters-Fotowettbewerben. Schließlich ist 2018 der Masters in Nordamerika gestartet. Der Hauptunterschied zu allen bestehenden internationalen Wettbewerben für Hochzeitsfotografie besteht darin, dass der Masters ein Wettbewerb für Fotografen in derselben Region ist. Dies macht es einfacher, sich darauf zu einigen, was der Gemeinschaft zugute kommt.

Preisgekröntes Foto von Ken Pak - USA



Konzentrieren Sie sich auf Brautpaare

Eines der Ziele des Masters war es immer, so viele Hochzeitspaare wie möglich zu erreichen, damit wir ihnen zeigen können, worum es bei zeitgenössischer professioneller Hochzeitsfotografie geht. Viele Menschen kennen nur das klassische Porträt des Brautpaares, das ordentlich auf dem Kaminsims eingerahmt steht. Und ja, das wird immer noch getan und geschätzt, aber nicht mehr von allen.

Die meisten der preisgekrönten Fotografen des Masters fotografieren im Dokumentarfilmstil. Narrative Fotografie, bei der es am wichtigsten ist, besondere und lustige Momente festzuhalten. Dieser "journalistische" Stil begann um die Jahrhundertwende und wird heute von Top-Fotografen auf der ganzen Welt verwendet. Die von den Meistern organisierten Workshops und Seminare konzentrierten sich daher häufig auf das Fotografieren von Momenten. Warum ist das so wichtig? Denn Sie können Ihren Hochzeitstag nur dann wirklich nacherleben, wenn die Momente und die damit verbundenen Emotionen gut festgehalten werden. Natürlich ist ein wunderschönes Porträt wie das obige auch toll zu haben, aber es sagt wenig darüber aus, wie der Tag verlaufen ist, welche Leute anwesend waren und wie sich das Paar gefühlt hat.

Viele zukünftige Paare haben keine Ahnung, welche atemberaubenden Fotos heutzutage von Fotografen gemacht werden, die sich voll und ganz auf die Erfassung von Hochzeitsveranstaltungen spezialisiert haben. Deshalb bemüht sich das Masters, möglichst viele Brautpaare zu erreichen, sie zu inspirieren und zu ermutigen, sich an einen spezialisierten Hochzeitsfotografen des Masters of Wedding Photography zu wenden.


Anji Martin - Masters of Wedding Photography

Preisgekröntes Foto von Anji Martin - DE