Fotoblog Gerald Schmidt

Masters of Wedding Photography

Fotoblog Gerald Schmidt

MODERN HEIRATEN IN NEPAL

Priyanka und Ninesh wollten modern heiraten. Eine traditionelle Hochzeit in Nepal kann schon mal fünf bis sechs Tage dauern. Drei Tage müssen reichen, sagten die beiden und das ist für nepalesische Verhältnisse wirklich kurz. Priyanka, die Braut, hat in Braunschweig studiert aber zurück in der Heimat heiratet sie, wenn auch kürzer, doch mit allen Riten und Ritualen, die in ihrer Kaste, den Brahmanen, vorgesehen sind.

Dabei geht es weniger um das Brautpaar, um Liebe, Emotionen und Nähe – sondern um den Bund, den zwei Familien miteinander schließen. Nach der Hochzeit zieht die Frau aus ihrem Elternhaus in das Haus der Schwiegereltern. Die gesamte Feier wird von den Familien organisiert, das Brautpaar entscheidet nicht allein über den Ablauf. Understatement ist die Sache der Nepalesen dabei nicht: Auf der Hochzeit präsentieren beide Familien ihren Wohlstand. Und wer sich richtig was leisten kann, der bucht einen Hochzeitsfotografen aus Europa. So hat die Familie der Braut Gerald Schmidt engagiert, der das fremdländische Ritual mit seiner Kamera begleiten durfte.

„Verstanden“, so erzählt er uns, „habe ich das meiste nicht. Allein die eigentliche Eheschließung am dritten Tag hat drei Stunden gedauert. Priyanka und Ninesh saßen auf einem festgelegten Platz und dann wurde anhand eines Zeremonienbuches ein Programmpunkt nach dem anderen durchgeführt.“ Feuerrituale wurden abgehalten, Götter angerufen und dabei viel Rauch gemacht. Ein Moment, an dem auch dieses Foto entstanden ist.

Weshalb Gerald das Foto so gerne mag, fragen wir ihn. „Es ist ihr Blick. Sie hat wunderschöne Augen und so einen intensiven Blick. Dieser im Zusammenspiel mit dem Rauch im Vordergrund macht für mich den magischen Moment aus.“ Die Braut Priyanka steht im Mittelpunkt des Fotos und blickt in eine Zukunft als Ehefrau, die so gar nicht unserem Lebensgefühl entspricht. Nach dem Studium in Europa in das Haus der neuen Familie in Nepal einziehen und traditionell leben: Das ist der Weg, für den sich die meisten jungen Nepalesen entscheiden, auch wenn sie längere Zeit im Westen gelebt haben.
Selbst wenn sie – ganz modern - „nur“ drei Tage lang heiraten.

 

Foto: Gerald Schmidt - www.glamoureffekt.de
Text: Chris Libuda - www.chrislibuda.de

Most Read

Masters of Wedding Photography

Rotweinliebhaber

Masters of Wedding Photography

Pool Action um Mitternacht

Leave your Comment